Hinweise zum Datenschutz

Verantwortlicher für den Datenschutz

Verantwortlich für den Datenschutz ist Dr. Tobias Leupold (siehe Impressum).

Erhebung, Verarbeitung und Speicherung von Daten

Beim Besuch der vorliegenden Homepage werden seitens abi2002amschiller.de keinerlei personenbezogene Daten erhoben und/oder verarbeitet, sofern sich der Besucher nicht einloggt (s. u.). Es werden keine Cookies gesetzt.

Für die Mitglieder des Abijahrgangs 2000/2002 des Schiller-Gymnasiums Hof gibt es einen „Internen Bereich“. Dieser ist nur per Login zugänglich. Für die Zeit des Logins wird der Besucher als Berechtigter identifiziert; allerdings werden keine Tracking-Cookies o. Ä. gesetzt. Nach dem Logout ist der Besucher wieder anonym. Es kann dann kein Rückschluss mehr auf die benutze IP-Adresse, angesehene oder veränderte Daten oder Sonstiges gemacht werden.
Im „Internen Bereich“ werden die durch die Nutzer eingegebenen Daten in einer Datenbank abgelegt. Diese Daten können von allen anderen eingeloggten Nutzern eingesehen werden. Der Zweck ist das Ermöglichen einer Kontaktaufnahme, um etwa ein Klassentreffen o. Ä. organisieren zu können oder einer Kontaktaufnahme der Nutzer untereinander. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, und nicht verarbeitet.

Ansonsten werden keinerlei personenbezogene Daten erhoben und/oder verarbeitet, auch nicht von Drittanbietern. Die vom Browser übermittelten (anonymen) Daten (IP-Adresse, Zeitpunkt der Anfrage, Herkunftsseite beim Klick auf einen Link auf einer anderen Webseite etc.) und die durch die Nutzung anfallenden Daten (besuchte Seiten) werden – wie überall sonst auch – für einen begrenzten Zeitraum in Logdateien abgelegt und dann automatisch gelöscht. Allenfalls werden diese Daten für die Erstellung von (anonymen) Nutzungsstatistiken herangezogen.

Personenbezogene Daten werden allein bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail erhoben bzw. verarbeitet. In diesem Fall werden die vom Absender im Rahmen der E-Mail genannten Daten nur insoweit gespeichert bzw. verarbeitet, als es für die Beantwortung der Anfrage nötig ist. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DS-GVO. Die im Zusammenhang mit der Kontaktaufnahme per E-Mail mitgeteilten Daten werden gelöscht, wenn die Speicherung nicht mehr erforderlich ist und falls gesetzliche Aufbewahrungsfristen nicht bestehen.

Information über die Betroffenenrechte

Folgende Betroffenenrechte bestehen nach der DS-GVO: