1.png
2-1.png
3.png
4.png

Der Englisch-LK bei Frau Lutz

Englisch-LK bei Frau Lutz

Rückblickend auf vier Semester Englisch mit und von Frau Lutz, kommen durchaus positive Erinnerungen in die Köpfe der LK-Mitglieder.
Obwohl unsere Perfor-mance intern gerne als Streß-LK galt, in dem kein Mangel an Zeitungsartikeln aus allen englisch-sprachigen Maga-zinen herrschte, und unsere Marathon-Lady ihr Hobby in Sachen Stoffgebiet mit in den Unterricht einbezog, senkte die Faulheit und die Menschlichkeit den Drang unserer flotten Dame.
Nach einigen Wochen des Kennenlernens fand man einen gemeinsamen Nenner, und sollte es mal zu Abweichungen hinsichtlich der Erwartungen kommen, so kehrte nach einigen emotionalen, aber auch ganz sicher gut gemeinten Äußerungen, wieder Ruhe ein, und der Rhythmus aus "Abfrage - neuer Text - Small Talk - endlich Pause" kehrte zurück. Noch lieber war uns allerdings der Rhythmus "Schulaufgabe - Brunch - Trickfilm schauen". Vielleicht deshalb, weil sich hier unser Oberhaupt immer als sehr spendabel und erzählfreudig erwies.
Auch an der gerechten Notengebung und im Hinblick auf die Predigten (die Arbeitsmoral betreffend) konnten wir erkennen, daß es Frau Lutz immer gut mit uns meinte.
Obwohl manchmal der Streß die Oberhand gewann, das Dictionary zum Haßobjekt Nr. 1 avancierte und die eine oder andere Feststellungsprüfung (bedingt durch Absenz und fehlende Abstinenz) angesetzt wurde, darf man doch nicht klagen.
Der Ehrgeiz, mit dem Frau Lutz auch den letzten Link von Homepages unter die Lupe nahm, um kuriose Indianer zu treffen, oder ihr schwungvolles Auftreten mit Handtasche, Aktentasche, Schirm (und immer bestens gestylt) bleiben unvergeßlich. Ebenso wird jeder den Kopierstil, meist gekennzeichnet durch Weglochen oder Wegschneiden wichtiger Textpartien in Erinnerung behalten.
Englisch-LK-Erinnerungen sind garantiert nicht an nervige oder stressige Momente innerhalb der vier Semester geknüpft, sondern sie sind eine Sammlung der Ereignisse, die uns oft der Sport-LK-Anteil beschert hat, oder einfach die Situationskomik des Alltags.

Ein großes THANK YOU an Frau Lutz, die uns, den schrecklichsten LK, den sie je hatte, ertragen, uns bis zum Abi durchgeschleppt hat, und trotzdem immer "eigentlich schon okay" war.

Anne Neumeister

[nach oben]

abi2002amschiller.de | Copyright © Abiturjahrgang 2000/2002 des Schiller-Gymnasiums Hof im Jahr 2020 | Impressum | Datenschutz